Dach für ein Privathaus: 80 Fotoideen

Dach für ein Privathaus: 80 Fotoideen

Für jedes Haus spielt das Dach eine verantwortungsvolle Rolle – es ist der Hauptschutz gegen die Auswirkungen von hohen und niedrigen Temperaturen, ultravioletter Strahlung und Niederschlag. Eine qualitativ hochwertige Ausführung der Hauptaufgabe gewährleistet eine kompetente Planung, einschließlich der Wahl von Design und Materialien, abhängig von den klimatischen Bedingungen und dem allgemeinen Stil des Gebäudes. Natürlich möchte jeder Hausbesitzer vom Dach nicht nur erhebliche praktische Vorteile, sondern auch einen ästhetisch ansprechenden Abschluss der Fassadengestaltung erhalten, der diese ergänzt und dem Erscheinungsbild Individualität verleiht..

Flachdach

Diese Art der Überdachung kann kaum als traditionell bezeichnet werden, aber in letzter Zeit erfreut sie sich eines überwältigenden Erfolgs. Diese Popularität ist vor allem auf das Aufkommen solcher Stiltrends wie Modern, Minimalismus und High-Tech zurückzuführen. Strömungen sind bekannt für ihr Festhalten an klaren, geraden Linien. Außerdem verdanken solche Dächer ihre Verbreitung neuen hochwertigen Materialien, die einen hohen Wasserschutz und Wärmeschutz garantieren können..

Eine flache Beschichtung vervollständigt das lakonische Design und sieht streng und effektiv aus, aber zusätzlich zu diesem offensichtlichen Vorteil können mehrere andere unterschieden werden:

– Es entsteht ein nützlicher Bereich für die Organisation eines Sportplatzes, eines Wintergartens oder eines Erholungsbereichs, der mit einem Grill, leichten Möbeln, einer Pergola oder einem anderen Schuppen ausgestattet ist;

– Der Raum wird auch für technologische Geräte genutzt: eine Klimaanlage, ein Wassersammelsystem, eine Antenne und sogar eine Solarbatterie;

– Die Pflege eines Flachdachs ist einfacher und die Wartung aller darauf befindlichen Geräte und Gegenstände wird vereinfacht;

– Das Verlegen dieses Daches erfordert weniger Zeit und Mühe als andere Analoga.

Flachdach für ein Privathaus - Foto Flachdach für ein Privathaus - Foto Flachdach für ein Privathaus - Foto Flachdach für ein Privathaus - Foto Flachdach für ein Privathaus - Foto Flachdach für ein Privathaus - Foto Flachdach für ein Privathaus - Foto Flachdach für ein Privathaus - Foto Flachdach für ein Privathaus - Foto Flachdach für ein Privathaus - Foto

Dach Dach

Ein Dachboden wird nicht nur die architektonische Idee des Hauses ergänzen und schmücken, sondern auch die Wohnfläche um Quadratmeter erweitern. Dies ist eine sehr bequeme Lösung, da ein solches Gebäude billiger und einfacher ist als der Bau einer weiteren Etage. Gleichzeitig kann der zugeteilte Platz sicher genutzt werden, um ein wunderbar gemütliches Schlafzimmer oder Wohnzimmer zu schaffen..

Wenn Sie kurz vor einer Dachsanierung stehen, die einen kompletten Materialaustausch beinhaltet, nutzen Sie unbedingt die Gelegenheit, da sich die Kosten vollständig kompensieren:

– Sie erhalten eine zusätzliche Wärmedämmung – der Wohnraum speichert die Wärme viel besser als ein leerer Dachboden oder ein gewöhnliches Dach. Gleichzeitig sollte auf eine ausreichende Belüftung geachtet werden, um eine übermäßige Ansammlung von Feuchtigkeit zu vermeiden;

– Moderne Möbel sind recht mobil und lakonisch, um die entstehenden Zähler möglichst effizient zu nutzen. Im Allgemeinen beziehen Sie sich bei der Dekoration eines Dachgeschoss-Interieurs auf Stile wie skandinavisch, minimalistisch oder rustikal – innerhalb dieser Trends finden Sie viele Variationen, um einen komfortablen und funktionalen Raum zu gestalten;

– Großzügige Fensteröffnungen versorgen den Raum mit viel Tageslicht.

Bei allen unbestreitbaren Vorteilen verpflichtet das Attikadach, dem Zustand der tragenden Wände besondere Aufmerksamkeit zu schenken, da diese einer solchen Belastung nicht immer standhalten können..

Mansardendach für ein Privathaus - Foto Mansardendach für ein Privathaus - Foto Mansardendach für ein Privathaus - Foto Mansardendach für ein Privathaus - Foto Mansardendach für ein Privathaus - Foto Mansardendach für ein Privathaus - Foto Mansardendach für ein Privathaus - Foto Mansardendach für ein Privathaus - Foto Mansardendach für ein Privathaus - Foto Mansardendach für ein Privathaus - Foto

Schuppendach

Die Konstruktion eines Steildaches ist eine Ebene, die auf unterschiedlich hohen Wänden ruht. Der Unterschied in der Länge der tragenden Wände bestimmt tatsächlich die Höhe der Neigung der Böschung.

Die ebenen Flächen stehen für eine besondere moderne Ästhetik, die mit ihren klaren Formen dem gesamten Gebäude Charakter und Strenge verleiht. Stellt sich das Dach hingegen im Projekt als recht großflächig heraus, sollte sofort berücksichtigt werden, dass für eine effektive Niederschlagsableitung ein ausreichend spitzer Neigungswinkel erforderlich ist. Auch während des Installationsprozesses können Schwierigkeiten bei der Bereitstellung der Wärmedämmung auftreten..

Unter den Hauptvorteilen eines Schrägdachs sollten die folgenden Positionen angegeben werden:

– Das Dach schafft einen originellen Raum für Gestaltungsfreuden an der Decke im Inneren des Gebäudes;

– Eine kleine Masse ermöglicht es Ihnen, diese Art von Dach für ein Haus ohne Fundament oder mit seinen leichten Variationen zu wählen – schrauben- oder säulenförmig;

– Die Durchführung von Reparaturarbeiten stellt keine besonderen Schwierigkeiten dar, da es sicher ist, sich oben auf der Struktur zu befinden;

– Die Installation erfordert keine hohen finanziellen Kosten, komplexe Berechnungen und hohe Fachkenntnisse des Bauherrn.

Sheddach für ein Privathaus - Foto Sheddach für ein Privathaus - Foto Sheddach für ein Privathaus - Foto Sheddach für ein Privathaus - Foto Sheddach für ein Privathaus - Foto Sheddach für ein Privathaus - Foto Sheddach für ein Privathaus - Foto Sheddach für ein Privathaus - Foto Sheddach für ein Privathaus - Foto Sheddach für ein Privathaus - Foto

Satteldach

Eine für alle bekannte Option, die oft von kleinen Kindern in ihren Zeichnungen dargestellt wird. Konstruktiv besteht ein Satteldach aus gleich großen Rampen, die auf den Wänden aufliegen und in der Mitte aufeinandertreffen..

Aus Symmetrie entsteht die klassische Geometrie der Linien und die Harmonie der Kombination von Zweckmäßigkeit und Optik. Der Raum unter der Abdeckung bildet einen Dachboden, auf dem Sie bequem Dinge verstauen und ein Belüftungssystem installieren können. Die Satteldachkonstruktion bietet ein natürliches Entwässerungssystem für Schnee und Wasser. Es ist kostengünstig und einfach genug, einen solchen Wetterschutz zu bauen..

Was die negativen Aspekte des Projekts betrifft, hängt der Grad der Dachneigung von der Wahl des Baumaterials ab. Der Winkel kann mindestens 22 Grad betragen, wenn Sie auf Schiefer oder Ziegeln stehen bleiben, erfordert die Metallversion des Daches etwa 14 Grad und das Profilblech verpflichtet zu 12 Grad.

Eine effektive Modifikation eines Satteldachs – mehrstufig, wodurch unterbrochene Linien erzeugt werden. Sie ist in der Lage, der Architektur des Hauses Originalität zu verleihen, aber auch genaue Berechnungen und eine professionelle Herangehensweise zu verpflichten..

Satteldach für ein Privathaus - Foto Satteldach für ein Privathaus - Foto Satteldach für ein Privathaus - Foto Satteldach für ein Privathaus - Foto Satteldach für ein Privathaus - Foto Satteldach für ein Privathaus - Foto Satteldach für ein Privathaus - Foto Satteldach für ein Privathaus - Foto Satteldach für ein Privathaus - Foto Satteldach für ein Privathaus - Foto Satteldach für ein Privathaus - Foto Satteldach für ein Privathaus - Foto

Hüftdach

Ein Walmdach ist im Wesentlichen ein Walmdach, bei dem die Fronten die dreieckigen Rampen (Hüfte) ersetzen. Eine solche Vorrichtung macht die Struktur sehr widerstandsfähig gegen starke Winde und starke Regenfälle und verleiht der architektonischen Idee vor allem Originalität..

Die Steifigkeit der Struktur ermöglicht es, sich im Laufe der Zeit praktisch nicht zu ändern und auf jeder Seite Überhänge zu schaffen, die zusätzlich vor widrigen Wetterbedingungen schützen. Es gibt auch Sorten von Walmdach – Halbwalmdach und Walmdach. Die Hänge des letzteren sind an einem Punkt verbunden, es ist perfekt für quadratische und rechteckige Gebäude..

Einige der Schwierigkeiten, denen Sie möglicherweise begegnen:

– Die Komplexität des Daches erfordert sorgfältige Berechnungen und Messungen, eine lange und schwierige Installation;

– Hoher Preis;

– Der Dachboden ist klein und daher nicht immer für die Erstellung eines Dachbodens geeignet;

– Im Fall eines Dachbodens interagieren die Fenster direkt mit dem Niederschlag, was zu einem Feuchtigkeitsaustritt im Inneren führen kann. Dieses Problem kann ausgeglichen werden, indem die Öffnungen vor dem Regen abgedeckt werden, aber dies ist nicht immer praktisch.

Walmdach für ein Privathaus - Foto Walmdach für ein Privathaus - Foto Walmdach für ein Privathaus - Foto Walmdach für ein Privathaus - Foto Walmdach für ein Privathaus - Foto Walmdach für ein Privathaus - Foto Walmdach für ein Privathaus - Foto Walmdach für ein Privathaus - Foto Walmdach für ein Privathaus - Foto Walmdach für ein Privathaus - Foto

Mehrgiebeldach

Es ist in Form einer Reihe von Polygonen aufgebaut, die mehrere Giebelteile kombinieren. Dadurch entsteht ein nicht triviales und attraktives Dach. Das Dach ist in seiner Konstruktion und Ausführung recht komplex..

Das Gebäude für die Installation dieses Tops muss eine abgestufte oder quadratische Form haben. Das Mehrgiebeldach vervollständigt Häuser mit komplizierten Grundrissen, einschließlich des Vorhandenseins eines Dachbodens.

Die Hauptvorteile sind die folgenden Eigenschaften:

– Stärke und Haltbarkeit. Das Sparrensystem ist perfekt ausbalanciert, sodass Sie schwere Lasten tragen können.

– Fähigkeit, freien Raum oder Dachboden zu organisieren;

– Schönes und interessantes Aussehen zusammen mit Praktikabilität. Scharfe Hangneigungen minimieren den Einfluss der äußeren Umgebung, Wasser und Schnee stagnieren nicht auf der Dachfläche.

Im Allgemeinen sind die Nachteile, dass der Bau ernsthafte Berufserfahrung, besondere Aufmerksamkeit für Details sowie erhebliche finanzielle Kosten für Material erfordert..

Mehrgiebeldach für ein Privathaus - Foto Mehrgiebeldach für ein Privathaus - Foto Mehrgiebeldach für ein Privathaus - Foto Mehrgiebeldach für ein Privathaus - Foto Mehrgiebeldach für ein Privathaus - Foto Mehrgiebeldach für ein Privathaus - Foto Mehrgiebeldach für ein Privathaus - Foto Mehrgiebeldach für ein Privathaus - Foto Mehrgiebeldach für ein Privathaus - Foto

Dachmaterial

Nachdem Sie eine geeignete Konstruktion für Ihr zukünftiges Dach ausgewählt haben, müssen Sie sich für die Materialien entscheiden, die als Grundlage dienen. Unter der großen Auswahl, die der moderne Baumarkt bietet, haben wir die beliebtesten zusammengestellt:

Keramische Dachziegel. Das Material hat sich unter allen klimatischen Bedingungen als das bestmögliche etabliert. Ein Dach für ein Privathaus aus Ziegeln hat eine schöne Form und Textur, ist zuverlässig im Gebrauch, erfordert keine häufige Wartung und ist unglaublich langlebig. Wenn das Dach mit hoher Qualität verlegt wurde, kann die Lebensdauer mehr als hundert Jahre betragen..

Poröser Ton verringert die Wärmeleitfähigkeit, aber es ist diese Eigenschaft, die zur Aufnahme von Wasser führen kann, das beim Einfrieren zerstört wird. Um solche Probleme zu vermeiden, bedecken Sie das Keramikdach mit Glasur, damit die Qualitätsindikatoren auch unter den härtesten klimatischen Bedingungen nicht abnehmen..

Dachziegel aus Metall – Dies ist eine der modernsten Optionen für die Dacheindeckung mit einer Neigung von 12-15 Grad. Eine schöne Imitation eines Tonanalogs ist zuverlässig und verschleißfest, hat keine Angst vor Schnee oder Sonnenlicht und ist daher unglaublich beliebt.

Metallwellpappe auch ein recht häufiges Material für Dachdeckerarbeiten. Die reichhaltige Farbpalette verleiht Ihrem Zuhause ein elegantes und attraktives Aussehen. Qualitätsmerkmale, Funktionalität sowie niedrige Preise ermöglichen die Verwendung des Materials für eine Vielzahl von Veredelungsarbeiten: Wandverkleidungen, Herstellung von Zäunen und Toren. Somit besteht eine gute Möglichkeit, ein einheitliches Architekturkonzept umzusetzen..

Bituminöser Schiefer, auch Ondulin genannt, wird aus Zellulosefasern hergestellt und mit Bitumen, Harzen, Pigmenten und mineralischen Zusätzen imprägniert. Ondulin ist umweltfreundlich, kostengünstig, nimmt praktisch keine Feuchtigkeit auf und ist beständig gegen Laugen und Säuren. Darüber hinaus verfügt das Material über eine hohe Schalldämmung, vielfältige Farbvariationen, lässt sich einfach verlegen und kann auch auf gewölbten Oberflächen eingesetzt werden..

Gleichzeitig brennt die bituminöse Beschichtung in der Sonne aus und zeichnet sich durch eine erhöhte Brandgefahr aus. Sommerhitze und Winterfrost erschweren das Bewegen auf dem Dach. Aber man kann fairerweise sagen, dass viele der hochwertigsten Modifikationen diese Mängel ausgleichen oder sogar vollständig neutralisieren..

Wählen Sie schließlich gehärtete Glasscheiben oder doppelt verglaste Fenster für die Herstellung eines separaten Teils des Daches. Zum Beispiel ein Vordach über einer Veranda, einem Gewächshaus oder sogar einer Küche oder einem Wohnzimmer. Die Idee ist sicherlich interessant, da die Beschichtung zu einem echten Highlight wird und sowohl das Äußere des Hauses als auch natürlich den Raum unter dem Dach schmückt. Glas hält hohen Belastungen durch Feuchtigkeit, Schnee und Wind stand.

Zusammenfassend stellen wir fest, dass man sich bei der Auswahl eines Baumaterials an einer einfachen Regel orientieren sollte: Je stärker die Überdachung, desto geringer kann die Neigung der Böschung sein. Dieser Ansatz gewährleistet eine lange Betriebsdauer der Struktur sowie minimale Auswirkungen durch widrige Wetterbedingungen..

Material für das Dach eines Privathauses - Foto Material für das Dach eines Privathauses - Foto Material für das Dach eines Privathauses - Foto Material für das Dach eines Privathauses - Foto Material für das Dach eines Privathauses - Foto

Published
Categorized as Ideen