An das Haus angeschlossene Polycarbonat-Terrasse (53 Fotos): Unterkunftsmöglichkeiten und Hauptbauphasen

Stilvolle Polycarbonat-Terrasse

Stilvolle Polycarbonat-Terrasse

Eine an das Haus angeschlossene Polycarbonat-Terrasse wird zu einer attraktiven und komfortablen Erweiterung des Hauses. Bei relativ geringen Kosten und Arbeitskosten können offene (geschlossene) Anbauten die Nutzfläche des Hauses deutlich erhöhen. Im Sommer wird die Terrasse zu einem beliebten Zeitvertreib für die ganze Familie – durch die Installation von hellen Gartenmöbeln kann man sich hier mit Freunden treffen, Tee trinken oder einfach nur mit einem Buch allein sitzen, und das Fehlen von Wänden ermöglicht es, die Natur und das Rundumblick.

Komfortable Polycarbonat-Terrasse in der Nähe des Pools

Komfortable Polycarbonat-Terrasse in der Nähe des Pools

Eine schöne Polycarbonatterrasse kann zu einer attraktiven und komfortablen Erweiterung des Hauses werden.

Eine schöne Polycarbonatterrasse kann zu einer attraktiven und komfortablen Erweiterung des Hauses werden.

Gestaltungsmöglichkeiten für Polycarbonat-Terrassen

Terrasse – eine über dem Boden angehobene Plattform mit einem Bodenbelag aus Brettern (eine spezielle Sorte davon, die als terrassiert bezeichnet wird, zeichnet sich durch eine erhöhte Beständigkeit gegen Luftfeuchtigkeit – Regen, Tau, Nebel usw.) aus, seltener – aus Fliesen, Ziegeln oder Stein. In seiner klassischen Form ist eine Terrasse ein offener Bereich, aber eine solche Lösung rechtfertigt sich nur in den südlichen Regionen und auch dann nicht immer. Deshalb sind Dachkonstruktionen beliebter. Ein Vordach über der Terrasse aus Polycarbonat (Waben- oder Monolithik) dient im Sommer nicht nur als Schutz vor der sengenden Sonne, sondern bietet auch Schutz vor Regen. Für nördlichere Bereiche ist die Option mit hellen Polycarbonatwänden besser geeignet – im Winter bietet eine Terrasse wie ein Puffer zusätzlichen Schutz vor der Kälte.

Eine Terrasse mit Polycarbonatdach wird zum Lieblingsbeschäftigung für die ganze Familie

Eine Terrasse mit Polycarbonatdach wird zum Lieblingsbeschäftigung für die ganze Familie

Eine Terrasse mit Polycarbonatdach schützt nicht nur vor der sengenden Sonne, sondern bietet auch Schutz vor Regen

Eine Terrasse mit Polycarbonatdach schützt nicht nur vor der sengenden Sonne, sondern bietet auch Schutz vor Regen

Wenn Sie mit dem Bau einer Terrasse beginnen, lohnt es sich, sich für den Standort zu entscheiden:

  • Terrasse am Eingang – sehr oft ist die Terrasse als Teil der Veranda angeordnet, direkt neben dem Haupteingang

Terrasse mit Polycarbonatdach am Hauseingang

Terrasse mit Polycarbonatdach am Hauseingang

  • eine Terrasse in der Nähe des Hauses – eine Option, bei der die Terrasse vom Wohn- oder Esszimmer aus zugänglich ist. Mit einer ausreichend breiten Tür (als Option – eine Glasfalttür) wird die Terrasse zu einer Erweiterung des Raumes und zu einem bequemen Ort für Unterhaltung, Essen, Treffen mit Freunden

Möglichkeit

Die Option “Terrasse zu Hause” wird eine Fortsetzung des Raumes und ein bequemer Ort für Unterhaltung, Essen, Treffen mit Freunden

  • Die Terrasse auf der Rückseite des Hauses ist ein Ort der Privatsphäre, Entspannung und Ruhe, wo Sie sich vor neugierigen Blicken verstecken können. Wenn Sie keinen absolut abgeschiedenen, geschlossenen Ort finden, lohnt es sich, dem Terrassenprojekt einen “Datenschutz” hinzuzufügen – installieren Sie auf der einen Seite ein leichtes Spaliergitter, neben dem Sie Kletterpflanzen pflanzen können, die ein undurchdringliches Grün erzeugen Mauer

Die Terrasse auf der Rückseite des Hauses ist ein großartiger Ort für Privatsphäre

Die Terrasse auf der Rückseite des Hauses ist ein großartiger Ort für Privatsphäre

Rat! Die Terrasse kann in der Nähe von großen Bäumen oder Büschen platziert werden, während einzelne Bäume Teil der Terrasse werden können – sie können in die Deckstruktur einbezogen werden

Eine kleine Polycarbonat-Terrasse ist perfekt für ein Sommerhaus

Eine kleine Polycarbonat-Terrasse ist perfekt für ein Sommerhaus

Gemütliche Terrasse mit einem

Gemütliche Terrasse mit einem “Privacy Screen” aus Pflanzen

  • sonnige Terrasse – auf der Sonnenseite installiert, wird es angenehm sein, auf einer Sonnenliege zu liegen und sich zu sonnen
  • Terrasse mit Grill (Grill) – in diesem Fall ist es gut, die Terrasse so zu platzieren, dass sie einen Ausgang aus der Küche hat.

Die Terrasse mit Grill ist perfekt um Zeit mit Freunden und Familie zu verbringen

Die Terrasse mit Grill ist perfekt um Zeit mit Freunden und Familie zu verbringen

Terrasse mit Polycarbonatdach mit Ausgang aus der Küche

Terrasse mit Polycarbonatdach mit Ausgang aus der Küche

Berücksichtigen Sie bei der Wahl des Standorts der Terrasse unbedingt die Richtung der vorherrschenden Winde – auf der von allen Seiten geblasenen Terrasse wird sich kaum jemand wohl und gemütlich fühlen.

Wunderschöne Terrasse mit einem bogenförmigen Polycarbonatdach

Wunderschöne Terrasse mit einem bogenförmigen Polycarbonatdach

Eine Terrasse aus Polycarbonat ermöglicht es Ihnen, Zeit an der frischen Luft mit Komfort zu verbringen

Eine Terrasse aus Polycarbonat ermöglicht es Ihnen, Zeit an der frischen Luft mit Komfort zu verbringen

Gleichzeitig sollte bei der Auswahl eines Platzes für eine Terrasse daran erinnert werden, dass er die allgemeine Ästhetik des Anwesens stärken und ergänzen sollte, dem allgemeinen Baustil entspricht und nicht wie ein Fremdkörper aussieht..

Eine Polycarbonat-Terrasse sollte zum architektonischen Gesamtstil passen

Eine Polycarbonat-Terrasse sollte zum architektonischen Gesamtstil passen

Überdachung aus Polycarbonat auf der Terrasse: Vor- und Nachteile

Trotz der Tatsache, dass Polycarbonat seit kurzem für den Massenverbraucher verfügbar ist, wurde es schnell im Bereich des Vorstadt- und Vorstadt-Einzelbaus populär. Polycarbonat-Markisen für Terrassen und Balkone, Bau von Gewächshäusern und Gewächshäusern, diverse Nebengebäude, auch Veranden – die Stärken von Polycarbonat machen eine solche Lösung rentabel und einfach umsetzbar:

  • geringes Gewicht – für leichtes Polycarbonat ist kein massives Fundament erforderlich (Sie können eine Säule oder ein Klebeband verwenden), ein leichter Rahmen reicht für Wände und Dach aus

Die Hauptvorteile von Polycarbonat sind geringes Gewicht und Festigkeit.

Die Hauptvorteile von Polycarbonat sind geringes Gewicht und Festigkeit.

Im Bereich des Vorstadt- und Vorstadt-Einzelbaus wurden Polycarbonat-Terrassen schnell populär

Im Bereich des Vorstadt- und Vorstadt-Einzelbaus wurden Polycarbonat-Terrassen schnell populär

  • Praktikabilität – Polycarbonat ist 8-mal stärker als Glas, es bricht nicht, es ist schwer zu brechen oder zu zerkratzen. Es erfordert keine Wartung und behält seine Schönheit und Attraktivität für lange Zeit, so dass eine Polycarbonat-Terrasse viele Jahre lang eine Dekoration des Hauses bleibt.
  • Flexibilität – Polycarbonat hat eine gute Plastizität, die es ermöglicht, problemlos gekrümmte Oberflächen zu schaffen: gewölbte Dächer, halbrunde Terrassen usw..

Aufgrund ihrer unprätentiösen Pflege wird die Polycarbonat-Terrasse viele Jahre lang als Dekoration für das Haus dienen.

Aufgrund ihrer unprätentiösen Pflege wird die Polycarbonat-Terrasse viele Jahre lang als Dekoration für das Haus dienen.

  • geringe Brandgefahr – Polycarbonat gehört aufgrund seiner Eigenschaften zu den selbstverlöschenden, nicht brennbaren Materialien, beim Schmelzen werden keine schädlichen giftigen Gase freigesetzt
  • gute Isoliereigenschaften – Polycarbonat unterdrückt aufgrund seiner Zellstruktur perfekt Außengeräusche und dient als guter Wärmeisolator. Deshalb meistert eine geschlossene Polycarbonat-Terrasse die Aufgabe eines Klimapuffers im Winter perfekt..

Polycarbonat hat eine geringe Brandgefahr

Polycarbonat hat eine geringe Brandgefahr

Polycarbonat-Terrasse mit herrlichem Gartenblick

Polycarbonat-Terrasse mit herrlichem Gartenblick

Polycarbonat erfordert nur minimale Wartung, es muss nicht regelmäßig getönt werden – nur behält es seine Attraktivität so lange wie möglich, es muss vor Kratzern geschützt werden. In dieser Hinsicht werden dicht wachsende Bäume unter Vorortbedingungen zum Hauptfeind von Polycarbonat – damit sie im Wind schwingen und das Polycarbonat nicht zerkratzen, müssen ihre Äste regelmäßig beschnitten werden. Darüber hinaus ist es manchmal erforderlich, den angesammelten Staub mit einer Seifenlösung und einem Schwamm (weiches Tuch) abzuwaschen, jedoch auf keinen Fall mit lösungsmittel-, alkali- oder säurehaltigen Reinigungsmitteln..

Eine überdachte Terrasse mit Polycarbonatdach ermöglicht Ihnen auch in der kalten Jahreszeit eine angenehme Zeit

Eine überdachte Terrasse mit Polycarbonatdach ermöglicht Ihnen auch in der kalten Jahreszeit eine angenehme Zeit

So bauen Sie eine Polycarbonatterrasse: die wichtigsten Schritte

Schauen wir uns die wichtigsten Phasen des Terrassenbaus genauer an.

Herrliche Polycarbonat-Terrasse mit Blick auf das Meer

Herrliche Polycarbonat-Terrasse mit Blick auf das Meer

Legt die Grundlage

Die Terrasse kann eingebaut werden (in diesem Fall hat sie ein gemeinsames Fundament mit dem Haus, in diesem Fall ist die Struktur zuverlässiger und solider) und befestigt – in diesem Fall wird ein separates Säulen- oder Streifenfundament für die Terrasse. In manchen Fällen kann man auch ganz auf ein Fundament verzichten – statt Beton wird vollflächig eine Sandschicht aufgetragen, darüber – feiner Kies und schon darauf – Beton-, Stein- oder Klinkerfliesen.

Eingebaute Terrasse hat ein gemeinsames Fundament mit dem Haus

Eingebaute Terrasse hat ein gemeinsames Fundament mit dem Haus

Manchmal verzichten sie beim Bau einer Polycarbonat-Terrasse auf ein Fundament.

Manchmal verzichten sie beim Bau einer Polycarbonat-Terrasse auf ein Fundament.

Terrassenbau

Der Boden der Terrasse kann unterschiedlich sein – Fliesen, Stein, Ziegel, aber in den meisten Fällen ist es Holz. Holzböden sind haptisch angenehm, Sie können barfuß darauf laufen, sie sind pflegeleicht, aber Sie sollten das Holz sorgfältig behandeln (einweichen) – auch wenn ein Baldachin vorhanden ist, gelangt unweigerlich Feuchtigkeit darauf und im Winter – Schnee. Damit das Wasser nicht stagniert, werden die Bretter außerdem lose verlegt, wobei Lücken von 2-3 mm bleiben. Außerdem unter Geschlecht Es ist notwendig, für eine Drainage zu sorgen, die überschüssiges Wasser entfernt, das sich nach dem Schmelzen von Schnee oder Regen ansammelt.

Für den Terrassenboden können verschiedene Materialien verwendet werden

Für den Terrassenboden können verschiedene Materialien verwendet werden

Rat! Wenn die Veranda leicht über dem Boden ansteigt, können die Stützen weggelassen werden und die vorhandenen haben rein dekorative Funktionen. Wenn die Höhe der Terrasse über dem Boden 0,5 m überschreitet, ist die Installation eines Handlaufs ein unverzichtbares Element, das die Sicherheit des Aufenthalts auf der Terrasse gewährleistet..

Gemütliche Terrasse mit Holzboden

Gemütliche Terrasse mit Holzboden

Aufbau des Rahmens

Die Materialwahl für den Rahmen wird maßgeblich von der Architektur des Hauses bestimmt. Wenn Sie eine Veranda an einem Holzhaus anbringen möchten, ist es ratsam, Holzbalken und -bretter zu verwenden – dies trägt dazu bei, einen einzigen architektonischen Stil beizubehalten. Beim Bau von Vordächern in Form von Bogenkonstruktionen besteht der Rahmen von Kuppeldächern aus Aluminium (wenn eine kleine, leichte Konstruktion geplant ist) oder Stahl (wenn eine erhebliche Schneelast vorgesehen ist). Bei der Errichtung von Terrassen mit Bogendächern mit großem Radius müssen zusätzliche Stützen und Queraussteifungen installiert werden.

Bau eines Metallrahmens für eine Polycarbonatterrasse

Bau eines Metallrahmens für eine Polycarbonatterrasse

Rat! Bei der Erstellung eines Metallrahmens für eine Überdachung über einer Terrasse ist es ratsam, die Stützen bereits beim Verlegen des Fundaments zu betonieren, um die erforderliche Steifigkeit zu gewährleisten.

Es empfiehlt sich, die Metallstützen des Terrassenrahmens zu betonieren

Es empfiehlt sich, die Metallstützen des Terrassenrahmens zu betonieren

Kleine Terrasse mit Polycarbonatdach

Kleine Terrasse mit Polycarbonatdach

Dach aus Polycarbonat

Die Steigung der Drehbank sollte etwa 60-70 cm betragen, in diesem Fall hält das Polycarbonat einer großen Schneelast stand. Darüber hinaus sollte die Polycarbonatplatte richtig positioniert werden – bei der Installation von geneigten Strukturen wird die Versteifung der Polycarbonatplatte entlang der Böschung platziert, und bei gewölbten Strukturen geht die Biegung in Richtung der Rippen.

Terrasse mit Dach aus Polycarbonat im Stil der Moderne

Terrasse mit Dach aus Polycarbonat im Stil der Moderne

Bei der Installation von Polycarbonat sollte seine Wärmeausdehnung berücksichtigt werden – bei Erwärmung können seine linearen Abmessungen um 3-4 mm zunehmen, daher müssen entsprechende technologische Lücken vorgesehen werden – je länger die Plattenlänge, desto größer muss die Lücke vorgesehen werden.

Beim Bau einer Terrasse mit einem Polycarbonatdach sollte deren Wärmeausdehnung berücksichtigt werden.

Beim Bau einer Terrasse mit einem Polycarbonatdach sollte deren Wärmeausdehnung berücksichtigt werden.

Polycarbonat-Terrasse mit stilvollen Sonnenliegen

Polycarbonat-Terrasse mit stilvollen Sonnenliegen

Das Arbeiten mit Polycarbonat ist einfach und bequem, wenn Sie einige einfache Regeln beachten:

  • zum Schneiden (Schneiden) von Karbonatplatten ist es notwendig, ein Baumesser (für Platten mit einer Dicke von weniger als 8 mm) und eine Kreissäge (eine Scheibe mit feinen Zähnen, geeignet für Platten jeder Dicke) zu verwenden.

Terrasse mit mobilem Dach aus Polycarbonat

Terrasse mit mobilem Dach aus Polycarbonat

  • Das Schneiden von Polycarbonatplatten erfolgt auf einer festen, festen Oberfläche, es ist unmöglich, eine Überdachung zu schneiden – beim Schneiden vibriert die Platte stark, wodurch die Genauigkeit der Schnittlinie verletzt werden kann und die Schnittkanten gezackt, uneben.
  • Löcher in das Blech werden mit Metallbohrern gebohrt. In diesem Fall werden die Löcher zwischen den Versteifungen platziert – dies gewährleistet einen normalen und stabilen Ablauf des Kondensats

Stilvolle Polycarbonat-Terrasse

Stilvolle Polycarbonat-Terrasse

  • zum Verbinden der einzelnen Bleche werden spezielle Verbindungsleisten verwendet
  • Die Befestigung der Polycarbonatplatten am Rahmen erfolgt mit selbstschneidenden Schrauben mit Thermoscheiben. Die Regeln für die Befestigung von Polycarbonat sind in Abb. 1 und 2

Reis. 1

Reis. 1

Abb. 2 Regeln für die Befestigung von Polycarbonat mit Schrauben

Abb. 2 Regeln für die Befestigung von Polycarbonat mit Schrauben

Thanks! You've already liked this